Rückkehrinitiative für irreguläre Migrant/innen aus dem Kosovo

Dieses EU-Projekt bot irregulären in Wien bzw. Niederösterreich lebenden Migrant/innen aus dem Kosovo die Möglichkeit, sich über Rückkehrhilfe und -programme beraten zu lassen.

Die Beratung wurde in Wien von der Internationalen Organisation für Migration und in Niederösterreich von European Homecare (EHC) angeboten. Die freiwillige Rückkehr der irregulären Migrant/innen aus dem Kosovo wurde vom IOM Büro in Pristina organisiert und koordiniert.

Informationsmappen über das Projekt:

RIIM-Mappe - albanisch (pdf)

RIIM-Mappe - serbisch (pdf)

RIIM-Mappe - deutsch (pdf)