Forschung und Migrationsrecht

Migrationsforschung ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Wanderungsbewegungen – d.h. die Bewegung einer Person oder einer Gruppe von Personen entweder über eine internationale Grenze oder innerhalb eines Staates. Unterschiedliche Disziplinen befassen sich mit Migrationsforschung (Soziologie, Humangeographie, Kultur- und Sozialanthropologie, Geschichts-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften etc.); daher wird Migrationsforschung oft als interdisziplinäres Arbeitsfeld bezeichnet. Vor allem im Zuge der Globalisierung hat Migrationsforschung in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen – auch als Grundlage für politische Entscheidungen; und es ist davon auszugehen, dass die Relevanz von Migrationsforschung weiter zunehmen wird.

Der Zugang von IOM
Die Forschungstätigkeiten der IOM sind darauf ausgerichtet, Informationen und Leitlinien für die Entwicklung von Migrationspolitiken und den praktischen Umgang mit Migration bereitzustellen. Die Organisation bietet einen einzigartigen Rahmen für den Dialog zwischen Forscher/innen und politischen Entscheidungsträger/innen. Die Forschungsergebnisse werden durch zahlreiche Publikationen auf der ganzen Welt verbreitet. Die weltweiten Forschungstätigkeiten der IOM umfassen die verschiedensten Themen des Migrationsmanagements, einschließlich Migrationstrends und Statistiken, internationales Migrationsrecht, Migration und Entwicklung, Gesundheit und Migration, Bekämpfung des Menschenhandels, Arbeitsmigration, Rücküberweisungen, irreguläre Migration, Integration und Rückkehrmigration.

Das IOM Landesbüro für Österreich legt den Fokus im Bereich Migrationsforschung darauf, politische Entscheidungsträger/innen bei der Entwicklung und Umsetzung von Migrationspolitiken und Praktiken zu unterstützen. Die Expertise des IOM Landesbüros für Österreich umfasst dementsprechend, neben anderen relevanten Disziplinen, auch österreichisches und internationales Migrationsrecht. Durch die Forschungsarbeit des IOM Landesbüros für Österreich soll ein verbessertes Verständnis für Migration geschaffen, soziale und wirtschaftliche Entwicklung durch Migration gefördert sowie die Wahrung der Menschenwürde und des Wohlbefindens von Migrant/innen gesichert werden.


Kontakt
Ass. jur. Julia Rutz
jrutz@iom.int
+43 (0) 1585 33 22 11


► Aktuelle Projekte

► Abgeschlossene Projekte