Integration

Integration wird je nach Land und Kontext unterschiedlich verstanden und ist überwiegend als ein wechselseitiger Prozess beidseitiger Annäherung, sowohl von Migrant/innen als auch durch die Gesellschaften der Aufnahmeländer, definiert. Immer mehr wird in diesem Zusammenhang auch auf die Bedeutung der Herkunftsländer und ihre Möglichkeiten bereits vorab den Integrationsprozess zu unterstützen hingewiesen. Integration betrifft genauso die aus dem Migrationsprozess für unterschiedliche AkteurInnen resultierenden ökonomischen und kulturellen Vorteile wie die Bereiche Sicherheit und Stabilität innerhalb von Gesellschaften. Zudem müssen Integrationsangelegenheiten im Zusammenhang mit anderen Politikbereichen gedacht werden, darunter fallen Themen wie der Schutz der Menschenrechte, Chancengleichheit, Arbeitsmarkt und Beschäftigung, regionale Entwicklung, nationale Sicherheit, soziale Kohäsion, Gesundheit, Bildung und Staatsbürgerschaftsangelegenheiten.


Der Zugang von IOM
IOM implementiert seit den 1950er Jahren Programme, welche die Mitgliedstaaten dabei unterstützen, die Integration von Migrant/innen als Schlüsselkomponente eines effektiven und umfangreichen Migrationsmanagements zu begreifen. IOM unterstützt Ansätze und Strategien, welche die soziale, ökonomische und kulturelle Inklusion von Migrant/innen fördern, sofern diese innerhalb der rechtlichen Rahmenbedingungen der Aufnahmeländer liegen. Den Fokus legt IOM auf die Entwicklung von Strategien, die zum Einen Migrant/innen bei ihrer Integration unterstützen und zum Anderen das Bewusstsein der positiven Migrationseffekte in den Aufnahmegesellschaften stärken. Dieser wechselseitige und einander bedingende Prozess ist für multikulturelle Gesellschaften essentiell.

Das IOM Landesbüro für Österreich legt im Bereich Integration den Fokus auf die Unterstützung vulnerabler Gruppen wie unbegleitete minderjähre und junge Flüchtlinge. Außerdem ist für IOM die Bewusstseinsbildung auf allen Ebenen (Schulen, Behörden etc.) ein großes Anliegen, welches nicht zuletzt auch über die Verbindung unterschiedlicher (inter-)nationaler Projekte und involvierter Gruppen erreicht werden soll.


Link
Internationale Webseite von IOM “Migrant Integration”


Materialien
IOM Migrant Integration Fact Sheet


Kontakt
Mag.a Katharina Benedetter
kbenedetter@iom.int 
+43 1 585 33 22 19
 

► Aktuelle Projekte

► Abgeschlossene Projekte